Neue Ballettlehrperson an der MSP

Manuela Zampatti, seit 2014 Ballettlehrerin an der MSP, verlässt unsere Schule per Ende des laufenden Schuljahres. Bereits per Ende des 1. Semester 2019/20 hat sie ihre Anstellung an der Musikschule Landquart u.U. gekündigt. Da wir mit der Musikschule Landquart u.U. eine gemeinsame Ballett- und Tanzausbildung betreiben, die von einer Lehrperson geführt werden muss, freut es uns sehr, mit Robina Steyer unsere neue Lehrerin vorstellen zu dürfen:

Robina Steyer (Jg. 1984) absolvierte ihre Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin und an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Nach Engagements an verschiedenen deutschsprachigen Theatern wechselte sie 2014 als Solistin und Mitglied der Tanzkompanie an das Theater St. Gallen. Gleichzeitig erarbeitete sie Choreografien für verschiedene Musicals an der Kammeroper Köln, während ihre weiteren Arbeiten u.a. in Tokio gezeigt wurden. In St. Gallen gab sie ihr Regiedebüt und choreografierte Produktionen mit Kindern. Ausserdem ist sie Gastdozentin an der Hochschule der Künste Bern sowie an der pägagogischen Hochschule St. Gallen und unterrichtet dort derzeit auch an der Theatertanzschule. Robina Steyer ist äusserst vielseitig und verfügt über zusätzliche Qualifikationen in Schauspiel, Gesang, Akrobatik und Salsa. Nach vielen Jahren auf den grossen Bühnen möchte sie nun den Schritt in einen neuen Lebensabschnitt wagen, mit unserer gemeinsamen Ballettabteilung eine eigene Schule übernehmen und diese mit solider, schülergerechter Arbeit und in Projekten weiterentwickeln.

Robina Steyer wird ab 01. Februar 2020 alle Lektionen, die an der Musikschule Landquart u.U. erteilt werden, übernehmen. Ab 1. August ist sie dann auch für das Pensum an der Musikschule Prättigau zuständig.